Das Museum für negative Kunst bietet einen Spaß Date-Aktivität für Partner mit a gesünder Sinn für Humor


Der schnelle Typ: Das Museum für negative Kunst begann mit in Bezug auf Leinwand. Der Typ entdeckt viele Leute bereitgestellt ihre Dankbarkeit für angebliche schreckliche Kunst und 1994 der Typ begann Ausstellen ihrer persönlichen Sammlung in einer kostenlosen in Neu England. Heutzutage zeigt und feiert das Museum für Negative Kunst Gedenken falsch interpretierte Kunstwerke {im|Inneren|Innen|während|für das|in|in das|von innen |, wenn man sich den Keller eines alten Klassikers ansieht. Vaudeville Kino. Die gemeinnützige Kunstgalerie hat gesammelt mehr als 700 Stücke, jeder einer hat eine Geschichte zu erzählen. Einige der Wandkunst dieses Aufruhrs in der Nachbarschaft. Er nur glaubte es war ein amüsantes und rätselhaftes Gespräch Teil.

Heute wird das Museum für Schlechte Kunst von Louise Reilly Sacco und Michael Frank, dem Chefkurator, betrieben. Ihre besondere gemeinnützige Geschäft Merkmale unorthodoxe Kunstwerke geben Menschen etwas zu erwähnen während sie durch die Galerie schlendern. Die Wandkunst motivieren Neugier, Diskussion und Lachen, daher das dem Museum für schlechte Kunst nicht auflädt irgendetwas auflädt zu zu sehen alle.

Liebhaber können in Überraschung vieler interessanter Teile und ausgeben den Rest des Nacht aus diskutieren was macht Kunstwerk gut oder schlecht macht.

Das Museum für schlechte Kunst dazu neigt Kunst mehr zugänglich für jeder Mensch weil du nicht habe viel kreativ Information zu sehen in diesen Gemälden gegangen falsch.

“Sie sind nicht bildende Kunst nach irgendeiner Beschreibung”, “Louise anerkannt”, wie auch immer wir schätzen und schätzen sie. “

besuchen sie die website